Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
EUR 25,49
Sofort lieferbar
Dieser Artikel ist sofort lieferbar. Bestellungen vor 16 Uhr versenden wir noch am selben Tag (ohne SA, SO und Feiertage). Tonträger und Filme versenden wir auch am Samstag.
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
Audio-CD

R.E.M.

Automatic For The People - 2017 Reissue, Limited 25th Anniversary Deluxe Edition (2 CDs)

Interpreten R.E.M.
 
Genre Pop, Rock
Inhalt 2 CDs
Erschienen 10.11.2017
 
Kundenbewertung 5 (30)

Tracks - Disc 1 (CD)

play 1.Drive 4:31
play 2.Try Not To Breathe 3:50
play 3.The Sidewinder Sleeps Tonite 4:09
play 4.Everybody Hurts 5:21
play 5.New Orleans Instrumental No.1 2:16
play 6.Sweetness Follows 4:21
play 7.Monty Got A Raw Deal 3:18
play 8.Ignoreland 4:27
play 9.Star Me Kitten 3:16
play 10.Man On The Moon 5:14
play 11.Nightswimming 4:18
play 12.Find The River 3:53

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Tracks - Disc 2 (CD)

play 1.Drive (Live At The 40 Watt Club 11/19/92) 4:51
play 2.Monty Got A Raw Deal (Live At The 40 Watt Club 11/19/92) 3:21
play 3.Everybody Hurts (Live At The 40 Watt Club 11/19/92) 7:19
play 4.Man On The Moon (Live At The 40 Watt Club 11/19/92) 6:28
play 5.Losing My Religion (Live At The 40 Watt Club 11/19/92) 4:32
play 6.Country Feedback (Live At The 40 Watt Club 11/19/92) 4:53
play 7.Begin The Begin (Live At The 40 Watt Club 11/19/92) 3:28
play 8.Fall On Me (Live At The 40 Watt Club 11/19/92) 3:34
play 9.Me In Honey (Live At The 40 Watt Club 11/19/92) 4:07
play 10.Finest Worksong (Live At The 40 Watt Club 11/19/92) 5:28
play 11.Love Is All Around (Live At The 40 Watt Club 11/19/92) 3:23
play 12.Funtime (Live At The 40 Watt Club 11/19/92) 2:16
play 13.Radio Free Europe (Live At The 40 Watt Club 11/19/92) 4:39

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von Schtobotz vom 12. März 2016

    Drive?

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Beat Schaufelberger hebt "Drive" hervor, aus meiner Sicht einer der wohl mässigeren Songs auf dem Album. Richtig genial wird es bei "Monty Got A Raw Deal" oder "Find The River". Aber das ist das Schöne an diesem Werk, jeder findet seine Perlen.

  • von Beat Schaufelberger vom 20. Februar 2010

    Drive

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Song Drive sticht wohl heraus, aber auch sonst ein wirklich gutes Album.

  • von manuel obrist vom 10. April 2009

    super album

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    hab noch nicht alle alben von Ihnen, aber dies finde ich das beste bis jetzt.

  • von jiim vom 17. März 2008

    Spawn

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    let me in vo monster isch für dä kurt cobain

  • von Nightswimmer vom 10. Februar 2004

    Sound

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    für die Ewigkeit, so ein Hammer Album, davon kann man wohl nicht genug bekommen, nur geniale Lieder, ich liebe dieses Album !!!!!!! Best Album Ever, Beste Band ( für mich ) !!!!!

  • von Päsc vom 09. November 2003

    Yesssss...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die wohl melodiöseste CD von R.E.M.! Hat auch tracks drauf, die man mit gutem gewissen als wahren rock bezeichnen kann. Toll! Absolut kein vergleich mit der kommerziellen Reveal von 2001...

  • von dps vom 11. September 2003

    R.E.M.

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das beste Album von der besten(?) Band der Welt.

  • von McAteer vom 01. Juni 2003

    Man on the moon

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Für mich der beste Song auf dieser Platte. Ist mir neulich (am Pubfestival) wieder aufgefallen wie geil der Song reinkommt. Nun hoffe ich, dass dieser Gottessong auch am 7.7. am konzert auf der piazza grande in Locarno gespielt wird. Da werden wir dann sicher alle auf den Mond fliegen...

  • von hankek vom 09. Mai 2003

    Musik für die Ewigkeit

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Was für ein Album! Wer etwas von Musik versteht, hat dieses Album in sein Herz geschlossen. Ehrlich, traurig, fröhlich. Ein unfassbares Meisterwerk. Musik mit Emotionen.

  • von mih vom 02. April 2003

    ewig...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Titel Nightswimming ist für mich nach wie vor ein supergenialer Track, das Album eines der Highlits der 90er...

  • von boxer vom 09. März 2003

    ...music can be so wonderful

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    das beste rapid eye movement album aller zeiten, ich liebe dieses kraftvolle weiche album...

  • von Sneaker vom 03. November 2002

    DAS BESTE!!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Genial, Spitze, Phantastisch, Wunderschön, Ausgezeichnet, UNERREICHBAR-FÜR IMMER!!

  • von Xpertlover vom 28. August 2002

    Kaufen!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Eines der besten vier Alben der Pop-Geschichte. Kaufen. Jetzt.

  • von surfing vom 02. August 2002

    Die absolut beste CD-ever

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Diese CD ist besser als alles andere auf dieser Welt.Die schlägt wirklich alles.Auch jetzt nach über 10 Jahren ein Highlight.Schon seit etwa 2-3 Monaten spielt diese Scheibe ununterbrochen in meinem Auto.Warum CD wechseln wenn es nichts besseres gibt?

  • von mr. jones vom 09. Juni 2002

    musik vom feinsten

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    «automatic for the people» ist kurz gesagt das, was ich in meiner sammlung von einigen hundert scheiben als letztes hergeben würde...

  • von David vom 13. Februar 2002

    Best ever?

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Je länger desto mehr finde ich, dass "Automatic For The People" das beste Pop-Album überhaupt ist.

  • von Michael Turconi / bAd_ReLiGioN vom 14. Mai 2001

    Meisterwerk

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Schlichtweg fantastisch

  • von peter vom 08. Mai 2001

    wap

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    La prima volta che ho chiesto un disco dei rem in un negozio specializzato di ZH (1982) non sapevano neanche chi fossero. Oggi: tanto rumore per nulla. Ascoltate MURMUR per sentire la differenza

  • von vom 05. Jänner 2001

    SCAPE

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Automatic for the people ist ein oder besser gesagt das Album von REM! Zum Träumen,
    Entspannen einfach genial (Drive, everbody hurts und sidewinder sleeps tonite). REM ist und bleibt eine der besten Bands auf der Welt!

  • von Pick vom 04. Jänner 2001

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    GENIAL

  • von dave vom 21. Dezember 2000

    unerreicht

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    drive als ouverture genial, später ein klassiker "everybody hurts" und dann kommen track 10,11,12. behaupte das keine andere musikkapelle in der musikgeschichte solch drei hochkarätige hymnen nacheinander (man on the moon/nightswimming/find the river) aufgenommen haben.

  • von Bärli vom 23. November 2000

    Drive

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Super Scheibe, mir gefällt "Drive" am Besten
    PS: Jesse James hat recht

  • von jesse james vom 18. November 2000

    denken

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    "Spawn" der sich an einer Plattenkritik versucht hat, ist irgendwie auf die falsche Spur gekommen, der Sänger von Nirvana heisst Cobain und nicht Cobian und ist 1994 gestorben (wie auch immer...) und das R.E.M.-Album "Automatic..." und ebenso "Everybody hurts" sind im Jahre 1992 erschienen, Mikel Stipe und Co. sind vieles, aber keine Propheten, eher Götter.

  • von Juke Box Hero vom 19. Oktober 2000

    Bestes R.E.M.-Album

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieses Album ist ganz grosse Klasse und unbestritten das beste Werk von Michael Stipe & Konsorten. Diese CD vereint fast nur erstklassige Lieder, nur 2 Songs fallen ein wenig ab, der Rest ist auf hohem Niveau. Besonders hervorzuheben sind "try not to breathe", "the sidewinder sleeps tonite", sweetness follows" und natürlich "everybody hurts". Eine der besten CD's aller Zeiten.

  • von Matthias vom 01. Oktober 2000

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich kann mich nicht erinnern, je eine bessere CD gehört zu haben. Von den 12 Song auf dieser CD sind mindestens 8 absolute Oberklasse. Vor allem "Try not to breathe", "Man on the moon", "Sidewinder sleeps tonite" und "Everybody hurts" sind genial. Diese CD ist ein Muss für alle Fans des langsamen Rocks!

  • von konoko vom 04. September 2000

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich habe mir die cd ja eigentlich nur wegen dem lied man on the moon gekauft, aber auch der rest der cd ist einsame spitze. diese cd ist jedem wärmstens zu empfehlen, der solche musik mag.

  • von Sandro vom 08. Juni 2000

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Für mich ist Automatic for the People eine der besten CDs überhaupt.

  • von daysleeper vom 19. März 2000

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das beste R.E.M-Album. Sensationell sind vor allem Nightswimming und Everybody hurts.

  • von Spawn vom 17. Februar 2000

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Automatic for the people ist ein Meisterwerk schlecht hin ! REM hatten damals vielleicht die kreativste Phase überhaupt. Der Text ist einfach gesagt genial. Besonders gefällt mir "Everybody hurts" Es wurde geschrieben, nachdem der Ex- Sänger von Nirvana (Cobian) sich erschossen hatte. Cobian und Bill Berry waren Freunde.

  • von Strebel/Strobel vom 23. August 1999

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieses Album ist noch besser als Out of Time. R.E.M. hatte in der Spanne 1990-1992 eine ganz kreative Phase, die noch legendär sein wird. Fast alle Songs haben Hinpotential. Ganz besonders gefallen mir "The Sidewinder sleeps tonite" und "Find the river".