Beschreibung

Mehr lesen

Dank modernster Technologie ist es in naher Zukunft möglich, in Träume und somit in das Unterbewusstsein von Menschen einzusteigen. Dies bedeutet aber auch die Möglichkeit des Stehlens fremder und bisher ureigenster Ideen. Ein Meisterdieb auf dem neuesten Gebiet der Firmenspionage ist Dom Cobb, was ihn nicht nur im positiven Sinn zu einem besonders gefragten Mann macht.

Um endlich wieder ein normales Leben führen zu können, muss er nur noch den einen letzten Job erledigen: Diesmal soll er aber keine Idee stehlen, sondern eine Idee in das Unterbewusstsein eines Opfers einpflanzen. Sollte ihnen das gelingen, wäre es das perfekte Verbrechen.

Produktdetails

Schauspieler Leonardo Dicaprio, Michael Caine, Marion Cotillard, Joseph Gordon-Levitt, Tom Hardy, Ellen Page, Cillian Murphy, Ken Watanabe
Regisseur Christopher Nolan
Label Warner Home Video
 
Genre Action
Abenteuer
Science Fiction
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 01.09.2011
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte)
Extras Dokumentationen, Zusatzinformationen
Laufzeit 142 Minuten
Bildformat 16/9, 2.40:1
Produktionsjahr 2010
Originaltitel Inception
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Hervorragender Film!

    Am 10. August 2015 von Lady geschrieben.

    Keine 0815- Story, sehr gut gemacht!!! regt zum Nachdenken an! Ein MUSS in jede DVD- Sammlung!

  • der

    Am 07. Februar 2014 von täts the handlung, änd the point of u now;amäsing geschrieben.

    film geht so:
    in einem traum ist nochmal ein traum wo nochmal ein traum ist--- in einem traum und diese träume sind in einem traum, wo strassen und häuser 'rumgebüggt' werden. super film oda?

  • schade

    Am 15. Jänner 2014 von nolan ist ja auch nicht stolz auf diesen streifen geschrieben.

    hier wollte nolan einfach zuviel, man fühlt sich im film nicht wohl, man kann nicht ganz abtauchen, zu nervös überladen wirr und unlogisch. story ist erzwungen wie bei einer billigen b-serie, zufälle kann man sich in einer traumstory zusammenschustern wie man will. wegen den vielen traum in traums keine aha-erlebnisse wo diese enttäuschung noch aus der versenkung heben würde. ich ertappte mich ständig auf die uhr zu schauen bis diese qual vorbei-war.
    klares zeichen daher: für mich unzumutbar

  • love it

    Am 25. September 2013 von Dr. Octacon geschrieben.

    hate it, or just love it! ;-)

    Kann nur beipflichten:
    Super Film, sehr spannend, speziell, experimentell, ausgezeichnet!

    1A

  • eben

    Am 10. Juli 2013 von du panane geschrieben.

    genau 180° andersrum!

  • Toll

    Am 10. Februar 2013 von Killabilla geschrieben.

    Der Film ist wirklich klasse! Ich denke, die Leute, die den Film nicht gut fanden, sind einfach ganz anspruchslose Filme gewöhnt, daher die chlechten Bewertungen...

  • in

    Am 08. Februar 2013 von für mich der schlechteste blockbuster ever geschrieben.

    der ruhe liegt die kraft, das hier das beste beispiel für verschwendete energie und zeit.

  • moviefan

    Am 07. Oktober 2012 von kk geschrieben.

    noch nie einen so wirren Film gesehen!!! fand ihn trotzdem ganz gut. Für die einen ne 10 für die anderen ein Flopp. mal was anderes..

  • Klasse Film! Aber...

    Am 01. Oktober 2012 von EddietheEagle geschrieben.

    Ich find den Film wirklich 1a, er hat mich von Anfang an gefesselt und nicht mehr losgelassen. Nur hat er ein Problem, das heutzutage nicht wenige Filmemacher haben: Die Story bietet einfach zu viel für einen Film von 140 Minuten. Dies ist mit ein Grund, warum TV-Serien auf dem Vorma*sch sind: Die Charakterzeichnung kann viel präziser erfolgen, Story und Auflösung kann mit Sorgfalt vorangetrieben werden, und nicht mit dem Dampfhammer. Doch Nolan macht das Beste daraus und bringt von Allem genau so viel in den Film ein, wie es gerade möglich ist.

  • voll daneben

    Am 16. Februar 2012 von nolans mit abstand schlechtester. geschrieben.

    bin wieder mal 180 grad anderer meinung als der herr unter mir, 'roter faden' ? hä? da kann ich nur lachen,,,,
    seien wir mal ehrlich;
    -schauspieler spielen wirklich schlecht, so dass sie unglaubwürdig erscheinen.
    -die visuals sind so überladen dass es schlichtweg ermüdend ist.
    - story; tagtraum in einem traum noch ein traum in traum etc.etc. einfach nur billig, und erzeugt so ja überhaupt keine spannung weil du eh weisst das du so oder so in einem traum bist... (spät. nach dem 2. traum im traum)
    was bleibt unter dem strich?
    filmmusik und effekte..
    super film, ja klar doch!

  • Outception

    Am 21. Jänner 2012 von Chlätterbär geschrieben.

    Gerade Inception gesehen und ich bin hell begeistert. So eine grandios verschachtelte Story hab ich selten gesehen. Nolan schafft es perfekt so viele verschiedene Handlungsstränge nebeneinander laufen zu lassen und trotzdem den roten Faden immer aufrecht zu erhalten. Visuell bietet Inception etwas noch nie dagewesenes. Unglaublich Surreal/Real. Wer hier einen Actionfilm erwartet ist im total falschen Kino, das hier ist Nolan at its best!

  • "Dreamworks"

    Am 30. Dezember 2011 von fäbufilmfox geschrieben.

    Bei diesem Film verstehe viel oder gar nichts? Das ist hier die Frage. Ich denke es ist legitim zu sagen: "War kompliziert, hab zuerst nicht alles verstanden. "Häääähhhh"
    Verrate jetzt einen Trick; Schaut`s den Film noch ein zweites Mal an; oder sogar noch ein drittes Mal. Mir hat`s in meiner Meinungsfindung auf jeden Fall geholfen. Musste ich mich nicht mehr zu stark an die Handlung klammern, (Häääh was!!) konnte ich den Film geniessen. "Inception" ist es meiner Meinung nach wert für SEHR GUT gehalten zu werden. Nicht unbedingt der Schauspieler wegen, die sind allesamt gut aber ersetzbar, sondern die Bilder, die Story (wenn man es dann endlich mal checkt) die Musik. Hammer, sehr gut. Diesen Film zu kaufen(und ihn auch mehrfach ansehen) macht in diesem Fall Sinn wie für keinem anderen Streifen je zuvor. Hineintauchen in diesen Film (sprichwörtlich)

  • love it...

    Am 30. Oktober 2011 von zeichner geschrieben.

    or hate it. i loved it!

    story ausgezeichnet!
    schauspieler ausgezeichnet!
    sound ausgezeichnet!
    visuals ausgezeichnet!
    ...

  • Genialer Film!

    Am 09. Oktober 2011 von Arcer geschrieben.

    Gehört zu meinen Lieblingsfilmen!

  • das hier hat aber auch

    Am 21. September 2011 von weniger ist mehr! geschrieben.

    gar nix mit "vorstellungsvermögen" zu tun, sondern mit überladener langweiliger story (so überladen und 100schichtig und so weit hergeholt--- genau; dasses zwangsläufig langweilig sein muss!)
    der film hat keine spannung nur gewrumme und lärmsounds, keinen roten faden,die schauspieler überzeugen mich auch nicht,, sagen wirs mal so; nolan hatte richtig viel kohle bekommen um es so richtig zu versauen.
    seien wir mal ehrlich da ist total-recall mit diesem ähnlichen thema 20jahre älter, aber den kann man ja noch knapp guggen.

  • Einfach nur..

    Am 28. August 2011 von 8-Ball geschrieben.

    ..WOW

  • was kommt als nächstes...

    Am 04. August 2011 von quirici geschrieben.

    hoffentlich wieder etwas besseres... oder bin ich vieleicht zu alt?

  • Faszinierend, würde Spock sagen...

    Am 12. Juli 2011 von Incubus geschrieben.

    Herrlich, wieviele ignorante Menschen (keine Beleidigung, lediglich eine sachliche Feststellung) hier unterwegs sein. Aber mir soll's recht sein. Denn luzide Träume sind alles andere als ein Hirngespinnst. Und jeder, der diese Technik beherrscht, ist den Kleingeistern weit überlegen, die sich über diese (erlernbare) Kunst lustig machen. Zum Film selber: Klar, Hollywood hat die Idee auf die Spitze getrieben (wer von dieser Traumfabrik was anderes erwartet, sollte sich halt an europäische Produktionen halten). Herausgekommen ist trotzdem intelligenter und spannender Movie mit einem wie immer überzeugenden Leonardo Di Caprio. Für Leute, deren Vorstellungsvermögen nicht bei Matrix aufhört, ein wirklich spannender und handwerklich gut gemachter Film!

  • genau!!

    Am 18. Juni 2011 von lüster geschrieben.

    und das ganze nimmt sich noch so unerträglich bierernst. das ist das schlimmste daran!

  • Einmalig

    Am 09. Juni 2011 von Karmal geschrieben.

    Ich habe wirklich noch selten so eine abstruse und an den Haaren herbeigezogene Story erlebt wie in diesem Hollywoodschinken.

  • INTERESSANT

    Am 06. Juni 2011 von lola101 geschrieben.

    Ich find den Film super! Mal was zum mitdenken.. Und sehr spannend gemacht! Der Film wäre also auch ohne DiCaprio gut...
    ;-)

  • lieber nicht

    Am 30. Mai 2011 von soylent geschrieben.

    lieber wieder mal was handfestes nicht solch unterirdischer quatsch.

  • Hoher Genuss

    Am 29. Mai 2011 von c-real geschrieben.

    Wow, bitte mehr solche Filme!!

  • Verstehe....

    Am 26. Mai 2011 von Makashi geschrieben.

    das ganze Gschtürm um diesen Film nicht. Die Story ist abstrus und die Sache mit dem Tagtraum ein alter Hut. Aber Nolan ist eben in und diCaprio ist in, da muss so ein Film wohl zwangsläufig auch in sein.....

  • Einfach ToP!

    Am 25. Mai 2011 von PepeBroO geschrieben.

    Wahrscheindlich einer der besten Filme den ich je gesehen habe! Genial gemacht und hammer story! Das beste Ende das ich je gesehen habe!

  • hä?

    Am 18. Mai 2011 von stümper geschrieben.

    hallo? "der viel gelobte batmanstreifen??"
    -kann man nicht mit dem hier vergleichen.
    batman genial, das hier buulshiat.

  • Typisch Nolan

    Am 15. Mai 2011 von Mover geschrieben.

    Absoluter Quatsch, langweilig und sinnlos. Genauso, wie der viel gelobte Batman-Streifen.
    Nolan eben...

  • total

    Am 19. April 2011 von less is more! geschrieben.

    überladen, bis ich ins reich der träume befördert wurde---- eingepennt!

  • fängt ganz nett an...

    Am 01. April 2011 von morsch geschrieben.

    ... aber ist am ende leider noch nix anderes als herkömmliches hollywood-geballer. hab nichts gegen action. nur gegen action, die man mit einer pseudo-intellektuellen story hochzuposaunen versucht.

  • Würgh

    Am 22. März 2011 von Antiträumer geschrieben.

    ich finde diesen Schinken einfach nur fixfertigen Quatsch. Ein Traum und noch ein Traum und noch ein Traum und...........das soll ne intelligente Story sein? Na ja, wie mans nimmt!

  • Top

    Am 17. März 2011 von Dream geschrieben.

    Meisterwerk! Bitte mehr davon...

  • filmbeschreibung:

    Am 15. März 2011 von quatsch mit sose geschrieben.

    im traum ist ein traum in dem traum ist nochmal ein traum der nochmal in einem traum wo in einem traum ist. kapische?

    wer hat hier das drehbuch geschrieben? spongebob???? ;-)))

  • -

    Am 08. März 2011 von Fighter geschrieben.

    Ein Film der die Gemüter spaltet. Die einen finden ihn absoltuer Mist, die anderen sehr gut. Ich finde ihn genial.

  • Süsse Träume

    Am 03. März 2011 von Groarr-ch Filmmagazin geschrieben.

    Ein bildgewaltiger und intelligenter Hollywood-Blockbuster, der sich viel Zeit für die Exposition lässt, anschliessend aber umso wuchtiger einschlägt. Süsse Träume!

  • Top

    Am 21. Februar 2011 von Inception geschrieben.

    sehr guter Film. mal etwas neues. Tolle Darstellung. Super Specialeffects. Kann ich nur weiterepfelen

  • blödsinn

    Am 18. Februar 2011 von cowan geschrieben.

    so eine abstruse an den haaren herbeigezogene story ist mir ja noch nie untergekommen. di caprio ist ein toller schauspieler und er sollte sich endlich mal anspruchsvollere rollen in anspruchsvolleren filmen vornehmen.

  • konfus aber tolle gemacht

    Am 17. Februar 2011 von KHL geschrieben.

    Tolle Effekte, gute Bilder, kaum muss man viel überlegen oder wird mehr gesprochen, finden ihn leider einige Leute schon doof. Einfach schade, denn das ist ein Film den man überlegen muss und den Durchblick behalten muss.

    Der Film ist nicht perfekt aber sehr gut.

  • die Wahrheit

    Am 12. Februar 2011 von doc geschrieben.

    worst movie ever!

  • Hammer

    Am 10. Februar 2011 von Scruntch geschrieben.

    Ob es jetzt eine neue idee ist oder nicht ist doch egal. Dieser Film ist etwas vom besten was in den Letzten Jahren produziert wurde. Und Di Caprio macht seine Arbeit wie immer super ( Ok Titanic war schrott aber nicht wegen des Schauspielers.)

  • viel....

    Am 01. Februar 2011 von Dragan geschrieben.

    heisse Luft um nichts! Bescheuertes Thema, aber voll!!

  • idee

    Am 31. Jänner 2011 von Bohnä geschrieben.

    idee war nicht schlecht, doch die umsetzung lässt zu wünschen übrig. kann meine träume nach langem üben selber manipulieren, krieg ich jetzt auch einen preis? die goldene himbeere? oder den goldenen fliegenpilz?

  • Albtraum

    Am 27. Jänner 2011 von Wecker geschrieben.

    diCaprio verschwendet sein Talent!! Er sollte anstatt aufs Geld ein bisschen mehr aufs Drehbuch schauen.

  • Dream A Little Dream Of Me

    Am 25. Jänner 2011 von ha! geschrieben.

    Tja, von der Story darf man tatsächlich nicht zuviel erwarten und die Idee, in Träume einzudringen, ist auch nicht neu. Die filmische Umsetzung ist aber schon berauschend.

  • so ist das heute

    Am 19. Jänner 2011 von alex geschrieben.

    gib einem toughen regisseur genug geld für überladene effekte und einen star. dann machen nacher alle wenn sie den film sehen ooohhhh.......aaaahhhh......ggeill ll.....coooool.....obwohl die meisten nicht mal die story kapieren. mich hat der ganze traumquatsch nur gelangweilt.

  • hmm tja

    Am 19. Jänner 2011 von nicht mein ding geschrieben.

    habs lieber spannend ruhig und cool, das hier ist nervös ziellos und überladene langeweile.

  • Uralt

    Am 17. Jänner 2011 von Miklos geschrieben.

    die uralte Idee vom Klartraum mit viel Geld und berühmten Namen auf die Leinwand drapiert. Die Werbung besorgt den Rest. Fertig ist der Kassenschlager!!!

  • Pffff

    Am 14. Jänner 2011 von Gunnar geschrieben.

    Was für eine bescheuerte Story!!! Eher was für Tagträumer.

  • Banal

    Am 11. Jänner 2011 von andi geschrieben.

    Banales verwirrend dargestellt.

  • aufgeblasen

    Am 11. Jänner 2011 von ein film zum traäumen;weil du einschläfst! geschrieben.

    mehr nicht.

  • not so bad

    Am 09. Jänner 2011 von cineast geschrieben.

    ich finde die schauspieler, die effekte, die ganze inszenierung absolut top aber das thema begeistert mich wenig.

  • Offenbarung!

    Am 08. Jänner 2011 von René geschrieben.

    Der Film ist für jeden Cineasten eine Offenbarung!! Vielen Dank an Nolan, DiCaprio & Co. Schön zu sehen dass nicht nur noch Kinderfilme à la Avatar produziert werden...
    Ich verneige mich!

  • alles relativ

    Am 06. Jänner 2011 von H. Havelock geschrieben.

    ist nicht alles was wir sehen oder zu sehen glauben, Traum innerhalb eines Traums?....Die Theorie des luziden Träumens geht davon aus, dass sowohl das bewusste Träumen als auch die Fähigkeit zum willentlichen Steuern von Trauminhalten erlernbar sind....Liebe Unwissende die ihr jetzt glaubt das sei was Neues, dieses Hirngespinst ist uralt. Dieser Mist wurde von Saint Denys schon 1867 zum ersten mal erwähnt. In diesem Hollywoodschinken wurde es einfach zum ersten mal so richtig mainstream-like rübergebracht. Genug Kohle, genug Stars, ein Regisseur der gerade unglaubölich cool und in ist.......fette Abgreife garantiert! Aber wer gedacht hat, diese Idee sei was Neues, der ist völlig auf dem Hozlweg.

  • Idee Top

    Am 06. Jänner 2011 von Sergio geschrieben.

    Die Idee ist TOP, die Umstezung leider etwas dürftig. Diese Traumwelten erinnern einem mehr an Computerprogramme a la Matrix. Denn jeder der schon mal "bewusst" geträumt hat weis, das selbst der beste Wachtraum Meilenweit entfernt ist von dem was uns hier gezeigt wird. Und Dinge die in Träumen dann wider möglich wären, werden hier völlig ausser acht gelassen.

    Betrachtet man die "Traumwelt" von Inception als begrenzten Spielraum in einem virtuellen Raum, ja dann kann ich damit leben. Der Film an und für sich ist nämlich sehr gut.

  • Teilweise

    Am 30. Dezember 2010 von Roger geschrieben.

    Hat mir teilweise gefallen ( F/X, Akteure) aber die Story ist doch recht weit hergeholt, für meinen Geschmack zu weit.

  • Toller Film

    Am 30. Dezember 2010 von Träumer geschrieben.

  • S isch.....

    Am 30. Dezember 2010 von Sepetoni geschrieben.

    ja nur es chliises Träumli gsii.....Träumli gönd ja doch so schnäll verbii.......

  • quatsch

    Am 30. Dezember 2010 von tagwacht geschrieben.

    diese ganze träumerei ist doch mist. und wer jetzt denkt das ganze sei logisch der überschätzt sich wahrscheinlich masslos. di caprio sollte endlich wieder mal was anständiges machen und nicht nur solchen traum und psycho-quatsch wie shutter island oder das hier.

  • Träumt weiter

    Am 28. Dezember 2010 von PEO Cello geschrieben.

    Ich träume von ganz anderen Dingen wenn ich Träume. Irgendwie ist diese Traumwelt für mich nicht so REAL. Wie auch immer.

  • Gähn

    Am 27. Dezember 2010 von Trevor geschrieben.

    Fand den Film einfach nur langweilig...story auch irgendwie schon mal dagewesen. Nur an den specialeffects kann man nichts aussetzen, wirklich gut gemacht aber der rest eifach nur zum einschlafen.

  • Wohr oder ned?

    Am 27. Dezember 2010 von Lüpfu geschrieben.

    won ech dä Film fertig glueget ha bini nüm sicher gsi ob ech dä Schmarre numä träumt ha.

  • keep on dreaming

    Am 27. Dezember 2010 von sandmännchen geschrieben.

    ein albtraum dieser film und zwar im wahrsten sinne des wortes. träumer und vor allem tagträumer sind sicher begeistert.

  • bääähh.....

    Am 26. Dezember 2010 von Tommy geschrieben.

    Traum im Traum dann wieder ein Traum. ...und nochmals ein Traum im Traum im Traum im Traum.
    ....voll gaga dieser Film !!

  • AUSGEZEICHNET!!

    Am 25. Dezember 2010 von Sarsa geschrieben.

    Ein absoluter SUPERFILM!!!! Selten so was geiles gesehen!!!

  • Mainstream zum Denken

    Am 25. Dezember 2010 von Smyrick geschrieben.

    Ganz großes "Kopfkino", wie so schön gesagt wird. Nun, es ist sicher etwas besonderes, selbst wenn der Film sich als "Mainstreamkino" betrachtet. Die anfangs kryptische Herangehensweise der klug montierten Story vermag den ein oder anderen zwar abschrecken, aber wer sich von vorne rein schon auf diese leicht verzwickt-künstliche Erzählweise einlässt, wird mit einem Film belohnt, neben dem die schwer überbewertete "Matrix-Trilogie" wie ein Kasperl-Theater aussieht. Regisseur und Drehbuchautor Chris Nolan erzählt eine Geschichte, die in 3 verschiedenen Traumphasen zu der ein und selben Zeit stattfindet. Im Grunde handelt die Story nur um eine Gruppe von Menschen, die im Flugzeug einschlafen und träumen. Das klingt zwar banal, ist es aber nicht. Nolan schafft es, eine mystisch-manipulative Atmosphäre aufzubauen, was so viel heißt wie, dass man sich als Zuschauer dem Bann nicht mehr entziehen kann. Denn das Gesamtwerk ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Rennen um die Zeit. Doch um welche Zeit es nun geht, ist letztlich unwichtig, denn der Spannung tut das keinen Abbruch. Und das nie. Der Film ist von Anfang bis Ende fesselnd und die Spannung hat wirklich nur minimale Aussetzer. Viel zur beeindruckende Atmosphäre trägt der geniale Soundtrack von Hans Zimmer bei, der sich zwar sehr leichter Mittel bedient, diese aber sehr effektiv einsetzt und man es leicht bedauert, wenn am Ende die End Credits eintreffen. Es ist auch starkes Schauspielkino, an der Spitze die junge talentierte Ellen Page. Doch trotz einiger großen Stars spielt keiner den anderen an die Wand. Es ist ein perfektes Spiel in dem sich jeder die Bälle elegant und ohne Verluste zuspielen. Und diese Perfektion sollte belohnt werden.
    Nolan schuf ein Meisterwerk mit minimalen Schwächen (Die Love-Story ist unnötig, aber wohl ein Zugeständnis ans Mainstream-Publikum). Nichts desto trotz gehen die 2 1/2 Stunden verdammt schnell um und man möchte danach am liebsten seine eigene "Inception" kreieren. Und wer nun sagt, das geht nicht, hat den Film nicht verstanden.

  • Alles schön und gut

    Am 22. Dezember 2010 von gugus geschrieben.

    "Klartraum" ok. Und dann bastelt ein"Traumarchitekt" noch an meinem Traum rum oder was?
    Wirklich ernstgemeinter Schwachsinn.
    Finde Fantasy super aber hey dieser Film hier macht einen auf ernstgemeint und Thriller, darum wirkt diese Schose total lächerlich.-

  • Nicht mein Ding

    Am 21. Dezember 2010 von Wachmann geschrieben.

    Dieser ganze Gaga mit den ewigen Träumen hat mich mehr genervt als unterhalten.

  • klartraum

    Am 21. Dezember 2010 von Tami geschrieben.

    supär film

    me nennt so ööpis klartraum

    lueget doch mal undr wiki odär google

  • hmmm

    Am 21. Dezember 2010 von baba geschrieben.

    fakt ist doch;
    filme die in einem raum spielen mit einer handvoll schauspieler, sind um einiges spannender und nachhaltiger als dieser teure aufgeblasene traumquatsch wo wirklich überhaupt nix mit underground-kino zu tun hat, sonern ein astreiner blockbuster ist, um mächtig kohle abzugarnieren.
    wahre worte sind nicht schön, schöne worte sind nicht wahr.

  • bäh

    Am 20. Dezember 2010 von drift9 geschrieben.

    filme die die welt nicht braucht, matrix lässt grüssen, ein caprio der üblen sorte

  • So lala

    Am 19. Dezember 2010 von Hebi geschrieben.

    Hab ehrlich gesagt mehr erwartet nach den vielen Vorschussloorbeeren. Die Tricks sind klasse und die Akteure. Ansonsten nicht viel Denkwürdiges.

  • pffff

    Am 19. Dezember 2010 von ave frater geschrieben.

    das schlimme ist das sich dieser quark noch dermassen bierernst nimmt. logiklöcher so gross wie der bodensee - wie soll da jemand mitfiebern der halbwegs bei klarem verstand ist??

  • ,-.

    Am 19. Dezember 2010 von marke smith geschrieben.

    finde den film auch ein bizeli langweilig....

  • überbewertet

    Am 18. Dezember 2010 von Neesli geschrieben.

    und wieder einmal ein Film, der überbewertet wird. Einmal sehen und vergessen. Viel zu lange Laufzeit. Einziger Trost: Leonardo DiCaprio hat sich wirklich zu einem grossartigem Schauspieler entwickelt. Gespannt, was da noch kommt.

  • gut

    Am 18. Dezember 2010 von ÄBU geschrieben.

    Mir gefält diser Film für mich 4 Sterne.
    Kann man auch gut ein zweites mal schauen.

  • Viel Blabla

    Am 18. Dezember 2010 von Stocker geschrieben.

    Wie immer viel hype um einen neuen Nolanfilm. Hat mich gar nicht überzeugt diese Story. Mag man oder mag man eben nicht.

  • Supi

    Am 17. Dezember 2010 von silv1 geschrieben.

    Da kommt wieder mal ein Blockbuster Film aus Hollywood mit etwas neuem und innovativem und alle finden den Film schlecht. geht und schaut doch eure 0815 ware. inception verbindet Arthouse und blockbuster Kino. nichts gewesen mit hirn ausschalten. Musik von Hans Zimmer ist grossartig.

  • relativ entäuscht

    Am 17. Dezember 2010 von vlado geschrieben.

    habe viel erwartet nach all den artikeln viele traumereien sonst nicht viel caprio ist gut

  • Albträume

    Am 16. Dezember 2010 von Wächter geschrieben.

    Erst shutter island und jetzt dieser Quatsch. Hoffentlich hat der gute Leo keine Albträume von seinen letzten Filmen.

  • geeeenau

    Am 15. Dezember 2010 von KÄSE geschrieben.

    visuell TOP, geschichte FLOP

  • Überbewertet

    Am 15. Dezember 2010 von Wach auf geschrieben.

    Ich geb dem Film gleich auch mal drei Kicks hintereinander und zwar um die Absurdität der Geschichte zu verdeutlichen. Eine dröge Storie die versucht so innovativ wie seinerzeit Matrix zu sein, geht nur leider voll daneben. Es wird versucht eine geheimnisvolle Atmosphäre aufzubauen und endet dann doch noch in völlig übertriebenen Actionszenen die versuchen soll über die inhaltlichen Schwächen hinwegzutäuschen. Fazit: Muss man nicht unbedingt gesehen haben, Basta!!!

  • NOLAN

    Am 15. Dezember 2010 von Überbewertet geschrieben.

    Da sieht man mal wieder;
    Christopher Nolan einer der besten Regisseure der USA macht einen Film, und alle Preisen ihn als "Highlight des Jahres".
    Der Streifen ist zwar ein ziemliches "tohuwabohu" aber trotz der vielen "traumschichten" bleibt der Film an der Hollywood-oberfläche.
    Von mir aus ein Schuss in den Ofen, weil schwache-zu wenigdurchdachte Story.

  • Schnarch

    Am 14. Dezember 2010 von Gute Nacht geschrieben.

    In dem Film wird soviel geträumt das man müde wird davon. Ein Albtraum von Film.

  • nö find nöd

    Am 14. Dezember 2010 von extrem enttäuscht, nolan ist sonst noch cool geschrieben.

    bin ca. 5x mal eingepennt weil dieser schinken von der story her total überladen ist. und leider leider total unlogisch.
    finde die story auch nicht sehr interessant ehrlich gesagt, ziemlich weit hergeholt und viel zu theoretisch = ermündend und verläuft ins belanglose-lächerliche,
    tolle effekte klar, reicht aber nicht.
    einziger lichtblick die "kleine" an leos seite ist noch cool.

  • Genial.

    Am 14. Dezember 2010 von Timon geschrieben.

    Absolut genialer Film. Die Story, die Darsteller und auch die Effekte sind vom feinsten. Für mich der beste Film 2010.

  • pfffff

    Am 14. Dezember 2010 von QUATSCH MIT SOSE geschrieben.

    aufwendig inszinierter brunz;
    im traum nochmals ein traum, dann noch ein traum....
    im traum nochmals ein traum, dann noch ein traum....
    im traum nochmals ein traum, dann noch ein traum....
    im traum nochmals ein traum, dann noch ein traum....
    im traum nochmals ein traum, dann noch ein traum....
    im traum nochmals ein traum, dann noch ein traum....
    im traum nochmals ein traum, dann noch ein traum....
    im traum nochmals ein traum, dann noch ein traum....
    im traum nochmals ein traum, dann noch ein traum....
    im traum nochmals ein traum, dann noch ein traum....
    haha suuuuper film.

  • Perfektes Kino

    Am 11. Dezember 2010 von Neonzwerg geschrieben.

    Genial inszenierter Film, mit einem unglaublichen Score von Hans Zimmer, der perfekt besetzt wurde. Geniale Bilder und Special Effects treffen auf eine intelligente Story welche zum denken anregt!!Tipp für alle die den Film unlogisch oder zu kompliziert fanden, dieser Film offenbart sich an gewissen Stellen erst nach mehrfachem ansehen. Spannung,Action und Gefühl machen diesen Film zu einem echten Erlebnis. Dieser Film gehört definitiv zum besten was je inszeniert wurde

  • Langweilig

    Am 10. Dezember 2010 von Sera geschrieben.

    Action, sonst nur langweilig, ohne Handlung und Zusammenhang. Hab nach 20 min abgeschaltet. Schade ums Geld.

  • perfekt

    Am 08. Dezember 2010 von Träumer geschrieben.

    wie kommt man auf einen soooo geilen sc........ einer der besten Filme die es gibt.

  • mässiger Anfang, wird besser

    Am 06. Dezember 2010 von Knight geschrieben.

    Ridley Scott, Michael Mann und Christopher Nolan - die Besten.

  • hat mich...

    Am 06. Dezember 2010 von manu geschrieben.

    nicht eben vom hocker gehauen. di caprio war schon besser. ähnlicher part wie in shutter island.

  • Gut.

    Am 06. Dezember 2010 von Tom geschrieben.

    Mir hat der Film ausserordentlich gut gefallen. Die Story ist ungewöhnlich und die Schauspieler perfekt besetzt. Für mich einer der besten Filme überhaupt.

  • relativ

    Am 05. Dezember 2010 von dimitri geschrieben.

    die story ist recht innovativ aber auch unlogisch und verwirrend. unterhaltsam aber keinesfalls der herbeigeredete burner.

  • Popcorn-Kino mit Niveau

    Am 05. Dezember 2010 von Marco geschrieben.

    Mich hat der Film gut unterhalten. Die Idee ist noch nicht zu abgelutscht und die Handlung, für das wahrscheinlich äusserst komplizierte Drehbuch, gut verfolgbar.
    Auch die Musik und die Effekte haben mir gefallen, allerdings von allem etwas zuviel und so war ich ab 2/3 des Films gesättigt und habe mir das Ende herbeigesehnt.

    DiCaprio: Solide Leistung, aber fast gleich wie bei Shutterisland.

  • Jaja

    Am 05. Dezember 2010 von Röschu geschrieben.

    Nolan und diCaprio - da ist für die meisten das "Meisterwerk" oder der "Meilenstein" perfekt bevor sie den Film überhaupt gesehen haben. Nun, ich habe ihn gesehen, für mich nur viel heisse Luft um nichts.

  • Übertrieben

    Am 05. Dezember 2010 von zeMaria geschrieben.

    Der hype um diesen Film ist masslos übertrieben. Sauber inszeniert und mit tollen F/X ist er natürlich technisch beeindruckend. Ansonsten bleibt aber nicht viel hängen.

  • Na ja

    Am 04. Dezember 2010 von Philo geschrieben.

    diCaprio ist gut und die anderen Akteure auch aber der Film hat mich alles andere als überzeugt.

  • würgh

    Am 04. Dezember 2010 von ich geschrieben.

    unlogisch-verworrener schrott für die pseudo-geistige high society die mal wieder denkt alles begriffen zu haben und wie meistens völlig auf dem holzweg ist.

  • Spannend.

    Am 04. Dezember 2010 von travis geschrieben.

    Ein absolut spannender Film. Visuell genial. Auch inhallich ist er sehr, sehr gut. Gewisse Fragen werden vielleicht zu schnell übergangen. Aber das hat faktisch jeder Film. Auch ein Film, den man ein zweites Mal unbedingt anschauen muss. Leonardo Di Caprio spielt wie immer sehr gut. Seine Rollentypen ähneln sich aber immer. Er spielt den gleichen Typ. Aber auf seine Art und Weise genial. Ich freue mich auf weitere Nolan Filme (mit Leo...)

  • grandios!

    Am 03. Dezember 2010 von capaulo geschrieben.

    geniale idee. man kann vieles was über die träume gesagt wird in diesem film, auch auf seine eigenen traumerfahrungen ableiten. die rollen sind perfekt besetzt. botoxgesicht tom berenger mag sogar in seiner kleinen rolle zu überzeugen.

  • Gutes Kino

    Am 03. Dezember 2010 von Amin geschrieben.

    Wirklich gelungen dieser Streifen!

  • Die Enttäuschung

    Am 02. Dezember 2010 von digger_dance geschrieben.

    Muss pabol recht geben. Habe mir mehr erhofft von diesem Film, Nolen hat bisher sehr gute Filme mit Tiefgang gemacht. Dieser ging für mich total nach hinten los. Hat sich völlig verfangen in seinen eigenen Träumen. Ich finde diesen Film sogar gefährlich, bei mir hat er ein negatives Gefühl hinterlassen, anstatt mich zu erfreuen.
    Solche Filme sollten verboten werden!
    Klar ist er aufnahmetechnisch hervorragend gemacht, ganz klar, aber inhaltlich völlig daneben. Die Idee ist nicht neu, schlecht umgesetzt und wirkt sehr unglaubwürdig.
    Es ist zwar nur ein Film, für mich aber mit einer blöden Message, kitschig, billig!

  • Matrix Re-Reloaded

    Am 02. Dezember 2010 von mogoduc geschrieben.

    Die ganze Handlung mit Action auf mehreren Ebenen wirkt auf mich wie wie ein Computerspiel auf mehreren Ebenen, das allerdings schlecht erklärt wird.
    Im Verlauf der Handlung tauchen logische Risse im Konzept auf, die von diCaprio ganz schnell und beiläufig mit pseudomythischen Begriffen wie "Kick", "Totem" und "Limbus" gekittet werden.

    Dieses krude Konzept dient Nolan dazu, eine knallige Actionsequenz an die nächste zu reihen. Das ist zugegebenermaßen handwerklich gut gemacht und leidlich unterhaltsam.

    Das Drehbuch ist ein im Grunde kaum mehr als ein Konglomerat von Drehbüchern anderer Filme; "Inception" verwurstet Ideen von "Matrix", "Blade Runner Directors Cut" (das Ende!), "James Bond" (Der Spion der mich liebte - wo ist Willy Bogner, wenn wir ihn wirklich brauchen?), "Dreamscape"; weiterhin Konzepte des Surrealismus (Freuds Traumdeutung, Bilder von Salvador Dali und Henri Magritte, Texte von Andre Breton) und Versatzstücke konstruktivistischer Philosophie (Platon, Kant, Vico). All das wird zu einem konventionellen und krachenden Actionfilm verquickt.

    Letztlich geht es bei vielen Filmen, die dieser Tage aus Hollywood kommen, nur um zwei Dinge: 1. Die Demonstration neuester Computertechnik; 2. die Demonstration möglichst spektakulärer Zerstörungen von Gebäuden/Autos/Städten etc.

    In diesem Film ist dies handwerklich gut gemacht, und einige computergenerierte Bilder sind Nolan gut gelungen - daher vergebe ich...

  • Visuell Top

    Am 23. November 2010 von Hellraiser geschrieben.

    Der Film ist zwar ziemlich unlogisch vor allem am Schluss aber er ist genial visuell umgesetzt.Ist es wert ein 2.mal zu schauen

  • kino

    Am 23. November 2010 von yuca geschrieben.

    ich habe den Film im Kino gesehen und war NICHT absolut hin und weg- ich werde ihn mir aber kaufen- und das habe ich bereits einen tag nach dem kino-besuch festgelegt. bester film des jahres: keinesfalls. di caprio: leider zeigt sich für mich immer öfter, dass die caprio sich selbst beschränkt und die situationen schauspielerisch ähnlich löst. wie shutter island schauspielerisch von di caprio kein meilenstein war, ist es auch das hier nicht. gut, aber kein burner. hoffe zu hause auf dvd ändere ich noch meine meinung in suuuuppper! film des jahrtausends¨- ich glaube aberehrlich gesagt nicht. sehr sehenswert, wenn das thema interessiert und man auf kulliessen steht.

  • gusgus

    Am 19. November 2010 von bonzius geschrieben.

    gut inszeniert, aber lässt man mal wirklich tolle aufmachung weg, bleiben storytechnisch doch ein paar fragen übrig. meiner meinung nach werden die leute hier geblendet. aber wie gesagt, er weiss zu unterhalten.

  • ???

    Am 12. November 2010 von Castor geschrieben.

    Christopher Nolan hat aber überhaupt gar nichts mit Akte X zu! Selten so einen unnötigen Kommentar gelesen!

  • Hammer

    Am 10. November 2010 von Tame geschrieben.

    sonen gaile film!!!

  • grandios

    Am 30. Oktober 2010 von ratte geschrieben.

    Der beste film, den ich je in meinem leben gesehen habe... mehr gibts nicht zu sagen...

  • Der beste Film

    Am 23. Oktober 2010 von Mano geschrieben.

    Er ist genial gemacht!
    Der beste Film den ich je gesehen hab! (Nach Avatar!)

  • insheeption

    Am 23. Oktober 2010 von tom geschrieben.

    bamabambambamabmabambamabambam baaaa
    it's so complex and cool that you just don't get it :)

  • Guter Film, aber.....

    Am 26. September 2010 von Roby geschrieben.

    Guter Film mit guter Story, nur leider werden grundsätzliche Regeln die jeder von Träumen kennt nicht beachtet, und es wird in bester Matrix Manier eine Zwischenwelt nach der anderen einfach so geschaffen, betreten und verlassen. Nun, sicher erwarte ich hier keine Relaistische Darstellung, aber die Glaubwürdigkeit stelle ich hier doch in Frage. Dadurch ergebn sich teilweise sehr unlogische Szenen oder Storylines. Doch die werden durch die hübschen Bilder und den guten Rest locker wett gemacht! Sehenswert!

  • Einer der besten Filme aller Zeiten

    Am 15. September 2010 von Marina geschrieben.

    Ich bin so ganz und gar kein Science-Fiction-Fan. Nolan ist nicht mein Ding. Den hochgelobten "Dark Knight" fand ich überbewertet (und behaupte heute noch, dass der nur halb so viel Hype erfahren hätte, wäre da nicht gerade Heath Ledger gestorben). So wollte ich mir "Inception" zunächst gar nicht ansehen. Aber: ich mag Leo DiCaprio und halte ihn für einen brillianten Schauspieler. Also hab ich mir den Film angesehen. Einmal, zweimal - schlussendlich fünfmal. Und selten hat mich ein Film dermassen umgehauen. Geniale, intelligente Geschichte, überwältigende Bilder und ein Schauspieler Line-up der Extraklasse, allen voran - logo - DiCaprio. Wenn er für den Film wieder keinen Oscar kriegt, weiss ich also echt auch nicht mehr. Der Film ist insgesamt beim ersten Mal so überwältigend und ausgefeilt, dass man ihn mMn mehrfach ansehen muss, um sich auf gewisse Details überhaupt achten zu können. So oder so: ein absolute Muss, der beste Film dieses Jahres und zweifellos einer der besten aller Zeiten.

  • also

    Am 05. September 2010 von börek geschrieben.

    wer diesen film als eine schlechte "ideenausgeburt" hollywoods beschimpft, der hat für mich echt keine ahnung. ob jemand anfangs 20 oder schon mitten in den 40ger steckt, hat damit nichts zu tun. ich finde diesen film überwältigend, endlich wieder mal eine super idee.
    bei den kritiker die den film schlecht fanden würde ich nur verstehen, dass dieser film atmosphärisch oder sonst eifach nicht den geschmack der betroffenen getroffen hat. bei denjenigen die den film zerreissen wollen kann ich nur sagen:" geht zurück zu eueren romänischen stummfilmen."
    ;-)

  • Die blaue oder die rote Pille?

    Am 01. September 2010 von IMDB geschrieben.

    Ein Hammerfilm welcher mal nicht 08/15 Hollywood ist. Er hat seine Längen, auch einige nicht wirklich zwingenden Actionszenen, und Ellen Page überzeugt nur teilweise. Di Caprio und der restliche Cast sind stark. Auch visuell bietet der Film einiges, und die Story geht in sich gut auf. Alle die den Film total mies finden, sollen doch Toy Story 3/Avatar schauen, da werden sie auch nicht überfordert und haben auch was für die Augen und können sogar lachen.
    Für mich ein Kino-Muss, da auch das Surrounderlebnis wichtig ist

  • Inception

    Am 31. August 2010 von Lea geschrieben.

    Meiner Meinung nach der beste Film des Jahres!

  • Zur Info

    Am 29. August 2010 von Inception geschrieben.

    Nur zur Info! Das ganze ist nicht weit hergeholt! Da gibt es schon viele Technologien die in diese Richtung gehen, also für den Insider kein Neues Thema, sondern schon REAL!

  • ein fast perfekter Film

    Am 21. August 2010 von Ear geschrieben.

    Um es vorwegzunehmen: Ein sehr gut gemachter Film mit einem intelligenten Script und einem insgesamt hervorragenden Cast.
    Der Film hat ein paar Längen, und damit meine ich die völlig unnötigen Ballereien im James-Bond-Stil. Vom Cast fällt Ellen Page negativ ab. Sie hat ein hübsches Gesicht, aber die Rolle nimmt man ihr nicht ab. Dafür spielt Joseph Gordon-Levitt gross auf stiehlt DiCaprio ein bisschen die Show.
    Ich kann den Film wirklick empfehlen, allerdings halte ich ihn nicht für DAS grosse Meisterwerk, zu dem ihn die Medien hochschreiben.

  • Inception

    Am 21. August 2010 von MC Thömse geschrieben.

    Endlich wieder einmal ein Film, der bei mir grosse Erwartungen geweckt hat und diese auch einlösen konnte. Wie so oft in Science Fiction Filmen, wird auch hier ein an sich hanebüchenes Setup konstruiert. Dieses ist so kompliziert, dass allein für dessen Erklärung ca. eine Stunde des Films benötigt wird. Lässt man sich darauf ein kommt man jedoch voll auf seine Kosten. Ich kann mich an keinen Film seit Inglorious Basterds erinnern, den ich so genossen habe.
    Inception kriegt von mir die Bestnote, obwohl es eigentlich viel zu kritisieren gäbe: Die Regeln, die sich der Film selber vorgibt, machen den Aufbau unnötig kompliziert. So werden bis zu 4 Traumebenen gleichzeitig konstruiert, denn wir lernen, dass der Traum im Traum im Traum...... unser Unterbewusstsein stärker beeinflusst. Aha. Ebenfalls gewundert habe ich mich ab der actionreichen Inszenierung. Christopher Nolan beherrscht das meiner Meinung nach nicht wirklich und wie schon bei The Dark Knight wirkt das zeitweise ziemlich chaotisch. Kommt noch hinzu, dass man ähnliches bei Matrix, Bond und Co schon besser gesehen hat.
    Anyway, Inception ist das Filmereignis 2010, kann und sollte wohl mehrmals angeschaut werden und kommt daher garantiert in meine DVD Sammlung.

  • ...

    Am 17. August 2010 von fredondo geschrieben.

    das es nie richtig langweilig wird mag sein, aber leider "packt" es einem auch nie richtig - mich hat der film kaltgelassen. erzählweise ist zu verworren um sich in die charaktere einfühlen zu können und irgendwann wird's anstrengend... natürlich super in szene gesetzt und auch erstklassig gespielt. aber dieser film hat irgendwie keine seele. finde es durchaus positiv das nolan mal was anderes versucht und damit auch noch erfolg hat aber leider funktioniert es nur bedingt.

  • Unglaublich...

    Am 14. August 2010 von Pat King geschrieben.

    dass einige hier den Film schlecht reden (nun ja aber jedem seine Meinung). Nolan ist ein hervorragender Film gelungen der nicht nur für unter 25jährige ist. Durchaus hätte der Filme 15-20 Min. kürzer sein können, aber dennoch wird es nie richtig langweilig. Und der Schluss ist einfach Spitze! Wieder ein Film für den es sich gelohnt hat ins Kino zu gehen.

  • Film des Jahres

    Am 14. August 2010 von Junior geschrieben.

  • super

    Am 11. August 2010 von Silv1 geschrieben.

    innovativ und ultraspannend. ganz klare Empfehlung.

  • einfach nur

    Am 08. August 2010 von Tony geschrieben.

    ..... geil

  • Hoperla

    Am 06. August 2010 von Welche Farbe hat ein WLAN Kabel ? geschrieben.

    Erwartungen waren bei diesem "nur positiven" Film hoch, daher alle nur so über diesen Film schwelgen, sei es die Presse oder der Konsument im Kino.
    Nur hat das ganze leider einen klitzekleinen Haken, ich kann diese Meinung nicht teilen :-/ *bühühüüüü*
    Ebenfalls kan ich mir sehr wohl vorstellen, dass diejenigen welche den Film "verstanden" haben und nur so jubeln, genau nix geraft haben und dachten, Sie wären in einem Remake von "eXistenZ" feat. "Matrix"...
    Nichts gegen die action szenen / ein Teil der Handlung, teilweise wirklich gut, jedoch reicht dies nicht aus.
    Die Musik von Hans Zimmer ist im übrigen total ungewohnt katastrophal, ich dachte 30min nach dem Kino ich habe Tinnitus, bis ich merkte das mir dieses blöde "Geklimper" immernoch hinterherläuft. Ungewohnt Herr Zimmer!

    Fazit: Idee sehr gut, aber die Umsetzung geschmackssache - somit jedem das seine.

  • Fantasyfeuerwerk

    Am 06. August 2010 von steff geschrieben.

    Das Feuerwerk an Bildern,Gefühlren und Spannung ist unglaublich!! Das Beste was ich je gesehen habe!

  • DER FILM DES JAHRES 2010

    Am 04. August 2010 von Lachsbrötchen geschrieben.

    Die halbe Welt liebt diesen Film schon, die Einspielergebnisse sprengen alles, bei IMDB ist er auf Rang 3, Zuschauer wie auch Kritiker finden nur lobende Worte. Und bei beiden Kino-Vorstellungen, in denen ich schon war, wurde am Schluss applaudiert. Hier kann es sich nicht um globale Entrückung handeln, sondern hier sind sich alle einig: Ein wahres Meisterwerk ist entstanden. Wer das nicht glaubt und ?Inception? für ?Hollywood Einheitsbrei? hält, für etwas ?für naive unter 25-Jährige?, für eine ?kindische Geschichte?, tja, der sass glaub? im falschen Film! Ignoriert daher einfach gewisse Kommentare weiter unten. Das sind ungläubige Kino-Verachter, ohne Liebe zum Film! Einfach unfassbar, wie man so ein kongeniales Script verreisen kann. ?Inception? ist DER Film des Jahres 2010! Punkt Schluss Amen.

  • Ganz einfach...

    Am 04. August 2010 von Flake geschrieben.

    ...ein MEISTERWERK! Mehr gibts nicht zu sagen!

  • Einfach genial!

    Am 04. August 2010 von 100jan geschrieben.

    Kann mich nur den positiven Meinungen unten anschliessen, vom Drehbuch zur Kamera bis hin zu den Darstellern: einfach super!

    Reinziehen!

  • Makellos a la Kubrick

    Am 03. August 2010 von Mr.B geschrieben.

    Inception hat alles was ein perfekter Film braucht: ein geniales Drehbuch welches ein komplexes Thema sehr geschickt angeht. Eine geniale Inszenierung welche die Komplexität sehr übersichtlich macht für den Zuschauer. Saubere Kamera-Arbeit von Wally Pfister die Hand in Hand mit der genialen Inszenierung alles übersichtlich hält. Rein technisch gesehen wurde neben dem Hauptformat 35mm auch 65mm und Super Hispeed Digital (Phantom) wie auch 35mm (Photo-Sonics) verwendet, also sehr viele verschiedene Kameras. Das die Traumwelten im Look eher realistisch gehalten werden beweist auch das die Macher wutssen was sie wollten. Die Effekte erinnern zum Teil sehr stark an 2001: a space odyssey. Der geniale Score von Hans Zimmer lässt einem manchmal einen kalten Schauer den Rücken runter laufen. Und nicht zuletzt sind die Schauspieler ein wahrer Genuss. Man könnte ihnen stundenlang zusehen. Alles in allem: Sehr grosses Kino und definitiv der beste Film dieses Jahres. Weiter unten hat einer geschrieben, dass Inception wie ein Fernseh-Film aussieht. So einen Unsinn hab ich noch nie gehört. Da hat jemand überhaupt keine Ahnung von Filmen. Inception ist eine Wucht! Unvorstellbar, dass der noch irgendwann getoppt wird!

  • tja

    Am 03. August 2010 von ybay geschrieben.

    viel wird versprochen in der werbung, aber wie so oft wenig eingehalten. der film ist sicher toll inszeniert, aber die story geht in meinien augen nicht auf. das gewisse etwas hat doch noch gefehlt.

  • maumau...

    Am 02. August 2010 von annette geschrieben.

    dicaprio? vielleicht wäre hier christopher walken angebrachter gewesen. der film begann noch recht gut, bis dann alles in ausgelutschen gleisen weiter gezogen wird. hollywood einheitsbrei, "jason dark" lässt grüssen, hab wirklich mehr erwartet. bin jetzt jenseits 30 und frag mich langsam, obs noch spannende filme für erwachsene gibt oder ob die filmindustrie nur noch naive unter 25 ansprechen will...

  • Sprachlos

    Am 01. August 2010 von Tom geschrieben.

    Der Film ist eine absolute Wucht! Für mich ein durch und durch perfekter Film...

  • WOW

    Am 30. Juli 2010 von Anti Cutter geschrieben.

    1. Spannend vom Anfang bis zum Schluss
    2. Super Story (jaaa mal was neues!)
    3. Hammermässige Schauspieler (jeder einzelne)

    Mehr brauchts dazu nicht zue sagen ausser: Reinziehn und geniessen!

    Kriegt von mir ein

  • dämlich

    Am 30. Juli 2010 von pabol geschrieben.

    Was für eine Enttäuschung! Mit grossem Werbeaufwand werden hier wieder pubertierende Junge angesprochen, die wohl noch an Traumfängerei glauben, so wie viele Asiaten noch an Gespenster glauben. Für Erwachsene aber wird dieser trotz aller Werbelügen erschreckend konventionelle Film nach ca. 30 min immer langweiliger, bis endlich nach geschlagenen 140 min die Lösung erscheint. Viel Geschwätz, viele Grossaufnahmen von oft unsympathischen Gesichtern, wie bei einem Fernsehfilm, etwas Geballer und Verfolgung und eine irgendwie kindische Geschichte, die Ernst sein möchte. Wenn sich die Hauptdarsteller im Einheitlook mit Skibrille auch noch im Schnee tummeln, wirds endgültig lächerlich. DiCaprio war in "Shutter Island" noch wirklich gut, hier aber driftet er wieder in Pseudo-Getue ab. Armes Amerika, wenn das gut sein soll. Regisseur Nolan wäre besser bei Akte-X geblieben, er wird immer oberflächlicher und versucht krampfhaft, das Ganze etwas kompliziert zu machen. Völlig vertane Chance. Vielleicht hätte David Lynch noch was Spannendes aus diesem dämlichen Stoff machen können...Aber hier, nein danke, so bitte nicht mehr!

  • WOW!

    Am 29. Juli 2010 von lois geschrieben.

    unglaublich genialer Film!!!!!! Unbedingt anschauen!!!

  • hammer

    Am 27. Juli 2010 von illy geschrieben.

    meeeeeeeegaaaa film!!! muss mer gseh ha!! geniali idee, super umsetzig, wältklasse schauspieler, hammer musik vom hans zimmer!!

  • Bin gespannt.....

    Am 12. Juli 2010 von !!! geschrieben.

    ....wie ein flitzebogen! Der Trailer sieht auf jedenfall schon mal sehr spannend aus!!!

  • Inception

    Am 25. August 2013 von Roli 56 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Es hat einige wenige Szenen die wirklich beeindrucken. Gute schauspielerische Leistungen, eine aussergewöhnliche Story. Aber denoch reißt er den Betrachter nicht vom Stuhl! Die Emotionen bleiben kalt!

  • Film des Jahres

    Am 03. Jänner 2011 von Werner geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • 2010

    Am 30. Dezember 2010 von mike sheba geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    à propos bester film 2010:

    #1 ist immer noch "un prophète"
    #2 von mir aus "inception" .. ja

  • Tricky ......

    Am 15. Dezember 2010 von Ricky Fitts geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Inception ist wahrlich ein epochaler Film, allein schon die Schwerkraftsequenzen sind der pure Wahnsinn. Mit den neuartigen Ideen und der visuell bombastischen Umsetzung hat Nolan für die cineastische Zukunft klare Zeichen gesetzt. Ein großer Film, ungleich größer wie TDK. Allerdings waren für mich auch Längen auszumachen, zuvieles mutet wie Matrix an und die Skisequenzen waren schon sehr bond-like. Überhaupt ist für mich dann und wann einfach zuviel Bay drin. Ich frage mich auch, wie denn das dringend notwendige technische Equipment im Traum im Traum funktionieren soll. Inception ist jedenfalls ein Film, der kaum wie ein anderer, beim zweiten Mal ansehen noch genauso spannend ist. Wer weiss denn schon, ob der Kreisel am Ende fällt oder nicht!

    Im Bereich Technik sind neben den auftretenden Unschärfen viele Szenen einfach zu dunkel. Zusammen mit der etwas baßbetonten deutschen DD 5.1Tonspur (Hallo, wieder keine HD-Spur) ist zwar eine sehr solide Bluray entstanden, sie muss sich aber vor allem nach Camerons Referenzscheibe erkennbare Abstiche gefallen lassen.

  • Perfektes Kino

    Am 11. Dezember 2010 von Neonzwerg geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Genial inszenierter Film, mit einem unglaublichen Score von Hans Zimmer, der perfekt besetzt wurde. Geniale Bilder und Special Effects treffen auf eine intelligente Story welche zum denken anregt!!Tipp für alle die den Film unlogisch oder zu kompliziert fanden, dieser Film offenbart sich an gewissen Stellen erst nach mehrfachem ansehen. Spannung,Action und Gefühl machen diesen Film zu einem echten Erlebnis. Dieser Film gehört definitiv zum besten was je inszeniert wurde

  • Super

    Am 06. Dezember 2010 von Inception geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Genialer Film, geniale Schauspieler und endlich mal ein Drehbuch, dass gut durchdacht ist. Man muss gut aufpassen!

  • Aussergewöhnlich.

    Am 06. Dezember 2010 von Tom geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mir hat der Film ausserordentlich gut gefallen. Die Bildqualiltät ist sensationell, die Story aussergewöhnlich gut und die Darsteller sind alle spitze. Für mich wohl der beste Film 2010.

  • Matrix Re-Reloaded

    Am 02. Dezember 2010 von mogoduc geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die ganze Handlung mit Action auf mehreren Ebenen wirkt auf mich wie wie ein Computerspiel auf mehreren Ebenen, das allerdings schlecht erklärt wird.
    Im Verlauf der Handlung tauchen logische Risse im Konzept auf, die von diCaprio ganz schnell und beiläufig mit pseudomythischen Begriffen wie "Kick", "Totem" und "Limbus" gekittet werden.

    Dieses krude Konzept dient Nolan dazu, eine knallige Actionsequenz an die nächste zu reihen. Das ist zugegebenermaßen handwerklich gut gemacht und leidlich unterhaltsam.

    Das Drehbuch ist ein im Grunde kaum mehr als ein Konglomerat von Drehbüchern anderer Filme; "Inception" verwurstet Ideen von "Matrix", "Blade Runner Directors Cut" (das Ende!), "James Bond" (Der Spion der mich liebte - wo ist Willy Bogner, wenn wir ihn wirklich brauchen?), "Dreamscape"; weiterhin Konzepte des Surrealismus (Freuds Traumdeutung, Bilder von Salvador Dali und Henri Magritte, Texte von Andre Breton) und Versatzstücke konstruktivistischer Philosophie (Platon, Kant, Vico). All das wird zu einem konventionellen und krachenden Actionfilm verquickt.

    Letztlich geht es bei vielen Filmen, die dieser Tage aus Hollywood kommen, nur um zwei Dinge: 1. Die Demonstration neuester Computertechnik; 2. die Demonstration möglichst spektakulärer Zerstörungen von Gebäuden/Autos/Städten etc.

    In diesem Film ist dies handwerklich gut gemacht, und einige computergenerierte Bilder sind Nolan gut gelungen - daher vergebe ich...

  • Supi

    Am 29. November 2010 von Silv1 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einer der besten Filme des Jahrzehnts.

  • woooooow

    Am 16. November 2010 von booom geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    bester film ever!!!

  • Meisterwerk

    Am 05. Oktober 2010 von Neon geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nach dem schon genialen Film The Dark Knight ein weiteres filmisches Meisterwerk von Christopher Nolan!!!Geniale frische Story die zum denken anregt. Genial inszeniert und hammer gespielt mit einem Leonardo DiCaprio in Topform(Was er in seinen letzten Film eigentlich schon immer war)!!Wer lust auf einen intelligenten Topfilm hat, darf diesen Film auf keinen Fall versäumen!!!

  • Träume sind Schäume

    Am 09. August 2010 von mike geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film packt dich von der ersten Sekunde an. Endlich wieder mal was Neues und Originelles. Zudem ist der Streifen fullminant umgesetzt (Besetzung, Tricks, Drehbuch). Bei einigen Themen standen diverse StarTrek Episoden Pate (Altern, was ist real und was nicht, Träume, Zeitdimensionen). Kino das gefällt....

  • *_*

    Am 07. August 2010 von .Miau. geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wundervoll! einfach der beste film auf erden!

  • genial

    Am 04. August 2010 von crazymg geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Beste Film 2010 und ich war nicht gerade selten im kino!!!!

  • inception ???

    Am 03. September 2012 von Rafi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Je reconnais première fois que je l'ai vu j'ai adoré cette idée du rêve, après je l'ai vu encore une fois là j'étais moins enthousiaste, moins bon que ce que j'avais vu au cinéma et la troisième fois la catastrophe, là j'ai compris que j'ai rien compris, que c'est un film bien mais sans l'être, trop long, je me suis ennuyé, j'aime bien Nolan mais là

  • deception

    Am 08. Dezember 2010 von Sonia geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Comme si on pouvait imposer une idée par le rêve. Quelques effets à la Matrix, mais l'histoire est naze.

  • Inception

    Am 03. Dezember 2010 von Nico geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    C'est quoi ce film de merde ? c'est un mec qui fait une fixette sur la mort de sa nana, ce qui fout la merde dans les missions et la dernière mission est d'un nul à pleurer. Beaucoup d'action qui n'apporte absolument rien au film à part tenir le spéctateur éveillé. Comme le dit Manu, plein de vide rempli avec de l'action et des effets spéciaux, je l'avoue, bien foutu. On nous endors avec des théories sur les rêves, montrer que le film est "intelligent" et "recherché", mais c'est du vent pour les gamins qui n'ont rien dans la tête. Et la toute fin, est prévisible dès les premières secondes du film, c'est hollywood... c'est nul.

  • Inception

    Am 27. November 2010 von Céline geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bon chacun ses goûts évidemment mais comment peut-on trouver ce film vide de sens? Au contraire, moi qui est assez du genre à boycotter les films américains bourrés d'effets spéciaux et sans histoire, j'ai trouvé Inception magnifique et très prenant. Nolan est un génie qui allie images exceptionnelles, émotions et histoire accrocheuse, pour moi c'est un film remarquable. Et je suis désolée pour ceux qui ont été déçus car je me demande bien à quoi on pouvait s'attendre de mieux. Sans compter les acteurs brillants qui y participent.
    Non pour moi, ce film vaut bien un 5 étoiles. =)

  • Pour Bike

    Am 25. November 2010 von Manu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    J'ai toujours un esprit ouvert quand je regarde un film, et après une deuxième vision, je reste sur mon point de vue qui est personnel. Comme je l'ai dit il y a une approche du rêve qui est sympa, mais le reste, une grosse daube pour attirer un large publique. N'oublie pas qu'à Hollywood, le business passe avant tout, et ce film n'échappe pas à la règle, et il s'est fait bouffé par le côté profit qui, à mon avis, a tué le film...

  • Inception

    Am 25. November 2010 von Bike geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Manu, si tu penses que c'est un gros blockbuster vide de sens, c'est que t'as pas compris...on peut ne pas aimer ce film, mais il est tout sauf vide de sens!!! Essaie peut-être de le revoir en ayant l'esprit ouvert! C'est à mon sens un chef d'oeuvre, comme la plupart des films de Nolan.

  • Inception

    Am 24. November 2010 von Serge geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ce film est hallucinant ! C. Nolan maîtrise complètement son sujet (j'avoue un peu tordu!). Les acteurs sont parfaits ... même M. Cotillard !

  • Misère !

    Am 21. November 2010 von Bibo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hélas, je suis entièrement d'accord avec Manu !
    Mais je vais laisser à ce film un seconde chance et le revisionner, car finalement, j'y ai peut-être rien compris !

    Les acteurs et l'ambiance sont bons, mais je devais pas être dans un bon état d'esprit pour voir ce genre de film le jour où je l'ai vu. Contrairement à ceux qui ont été scotché, moi je me suis plutôt ennuyé tout le long.

  • Inception

    Am 17. November 2010 von cocoj geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Film génial! Di Caprio super et la musique excellente.

  • inception

    Am 16. November 2010 von caro geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    j ai adoré je suis rester crochée du debut a la fin j ai ete le voir 4 fois au cine il est geniall!! j attend impatiemment de recevoir le dvd :) geniallll

  • Tout ça pour ça ???

    Am 07. November 2010 von Manu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    L'idée est sympa, il y a quelques passages sympa au niveau effets spéciaux, mais rien de plus, ça se veut cérébral mais c'est juste du vent... le film est très confus et ils se servent d'une excuse débile pour y incorporer de l'action. Je suis vachement déçu par rapport à ce que je m'attendais, encore un gros blockbuster américain vide de sens...

  • Inception

    Am 05. November 2010 von Clad geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Un mot... ENORME!

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.